Gisela und Helga in Afrika Sept-Okt 2014

Helga,

unser AutoUnser Auto mit unserer Unterkunft für die nächsten Wochen auf dem Dach

So 20.9.2014 Endlich ist die Abfahrt in greifbare Nähe gerückt. Ich hab noch nicht alles eingepackt, aber das wird noch. Heuteabend noch die letzten beiden Hähne nach Sibirien verfrachten.

Und damit Familie, Freunde, Bekannte und andere Interessierte unsere Tour verfolgen können, habe ich die geplante Route eingestellt. Je nach Lust und Laune können wir da und dort was ändern, länger oder kürzer bleiben.

Mo 22   Anreise Helga in Gießen
Di 23    Abflug Frankfurt
Mi 24    Ankunft Windhoek, Übernachtung Airportfarm Camp, abends Dinner,
die erste Nacht campen
Do 25   Frühstück auf der Farm, Lager im Container ausmisten, Auto einräumen, Einkäufe in
Windhuk, abends Dinner, übernachten auf der Campsite Airportfarm

Fr 26    Aufbruch Richtung Swakopmund über C28, Boshua Pass, bis zur Blutkuppe, campen
Sa 27    Fahrt nach Swakopmund, Stadtbummel, einkaufen, Museum, Kristallgalerie Jetty, Strand.
Friedhof zu Opa Ludwig und Omi Kathleen, neue Blumen hinlegen.
Übernachtung im Camp Sophia Dale außerhalb des Nebels von Swakopmund.
So 28   Wüstentour „Little Five“ durch die Dünen, Rest vom Samstag, was wir nicht geschafft haben.
Übernachtung im Camp Sophia Dale außerhalb des Nebels von Swakopmund.
Mo 29   Seefahrt mit Levo Tours, Delfine, Robben, Pelikane kucken, Sekt und Austern schlürfen.
Übernachtung im Camp Sophia Dale außerhalb des Nebels von Swakopmund.

Di 30    Fahrt nach Sesriem Campsite, unterwegs Vogelfederberg, Kuisebpass, Henno Martin
Shelter, Pause in Solitär, wer möchte, kriegt Apfelkuchen in der Wüste.
Übernachtung im staatlichen Rastlager Sesriem auf der Campsite. Vielleicht ein erster
Gang zum Sesriem Canyon

Mi 01    Frühstart zum Sonnenaufgang auf die Dünen und zum Dead Vley
Übernachtung im staatlichen Rastlager Sesriem auf der Campsite.
Do 02    Fahrt über Spreetshoogte Pass und Maltahöhe nach Mariental, Übernachtung im La Vida Inn
mit Selbstversorgung
Fr 03     Frühstück im Superspar Mariental, Proviantergänzung. Fahrt zu Opa Ludwigs Farm
Goamus, bis zum Nachmittag umherstreifen, Weiterfahrt zur Farm Traanendal, entweder
Camping oben auf dernkien Kalaharidünen oder im Garten.
Sa 04    Fahrt durch das Aoabtal nach Mata Mata, Eingang zum Kgalagadi Transfrontier Park. Erste
Pirschfahrt. Übernachtung im Camp Nossob.
So 05    Pirschend durch den Park, entweder Richtung Nossob oder Richtung Twee Rivieren.
Übernachtung im Camp.
Mo 06    Pirschend durch den Park, entweder von Nossob oder Twee Rivieren aus. Übernachtung im
Camp.
Di 07     Pirschend durch den Park, entweder von Nossob oder Twee Rivieren aus. Übernachtung im
Wildernes Camp Kiliekrankie.
Mi 08     Zurück nach Namibia, Übergang Rietfontein bis zum Mesosaurus Camp. Wandern
zwischen den Köcherbäumen, Webervögel beobachten, ev. Führung zu den Fossilien.
Do 09    Über Keetmanshoop (dort vor dem Krankenhaus stehen, in dem Mutti geboren wurde), ein
paar Einkäufe machen. Weiterfahrt zum Fishriver Canyon. Camping auf dem Platz vom
Canyon Roadhouse.
Fr 10      Über Upington nach Augrabies zu den Wasserfällen. Wanderungen im Park. Übernachtung
im Camp.
Sa 11     Ruhetag in Augrabies. Übernachtung im Camp.
So 12     Fahrtag durch Südafrika Richtung Süden, Übernachtung unterwegs im bed and breakfast.
Mo 13     Und noch ein Fahrtag bis zum Addo Elefants Park. Übernachtung im Camp.
Di 14      Einen ganzen Tag lang Tiere suchen und finden. Oder so. Übernachtung im Camp.

Mi 15      Die letzten 442 km bis zu Lis in Wilderness/ Hoekwil, hoch über dem Indischen Ozean.

Do 16     Bei Lis Über diese Tage sollten wir vor Ort entscheiden, was wir wann wohin machen
Fr 17      Bei Lis
Sa 18     Bei Lis
So 19     Bei Lis
Mo 20     Bei Lis
Di 21      Abschied von Lis, Busfahrt nach Kapstadt. Übernachtung umzu.
Mi 22      Abflug Kapstadt
Do 23     morgens Ankunft in Frankfurt, Rückfahrt nach Gießen/Göttingen

Helga

Author: Helga

… immer reiselustig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.